"Zahme Vögel singen von Freiheit - wilde Vögel fliegen"

 

Auf "Schuster's Rappen"
"Von Bremen nach Cuxhaven"

157 km. durch die Norddeutsche Tiefebene.
Vom 27.09 bis 02.10.+ 15.10.2010

Die grobe Streckenführung
Bremen/Rathaus-Vegesack-Leuchtenberg-Eggestedt-Meyenburg-Lehnstedt-Hagen im Bremischen-
Kassebruch-Tannendorf-Hahnenknoop-Stotel-Nesse- Loxstedt-Bexhövede-Hosermühlen-
Sellstedt-Bramel-Marschkamp-Elmlohe-Drangstedt-Hymenwalde-Neuenwalde-
Nordholz-Berensch/Arensch-Sahlenburg-Duhnen-Döse-Cuxhaven/DB

Es war sehr schwierig, Informationen über den Weg zu bekommen.
Man hat das Gefühl, der Weg solle ein Geheimtipp bleiben oder die Wanderverbände sind nicht mehr an ihm interessiert.
 
Leider reichlich wenig hilfsbereit waren:
"Wanderverband-Norddeutschland" / "Wanderbewegung Norddeutschland" / "Landeswanderverband Niedersachsen" .
Nach langer Suche habe ich den "Wegewart Jürgen Schulz" von den "www.Wanderfreunde-Bremen" ausfindig gemacht.
Die von ihm erhaltene Broschüre ist nicht aktuell, teils sogar falsch und cirka 10 Jahre alt ( kostet aber Geld ).

Es gibt wenig Hotels oder Pensionen die an der Strecke liegen.
Aus diesem Grunde empfehle ich, täglich ein Esspaket und reichlich Getränke ( 1 Ltr. ist zuwenig ) mitzunehmen.




"Nu geiht los...., amüseert ju duchtig"
Bremer Plattdeutsch

Freitag: 15.10.2010
1. Wandertag  
"Bremen-Marktplatz bis Vegesack-Kaje"   ca. 26 km.
Ein grauer, regnerischer Tag als ich um 9.00 vor dem Bremer Dom starte.
Ich sehe mir den Marktplatz, als Weltkulturerbe an, gehe durch die Böttchergasse bis zur Weser-Kaje
und streichle die Bremerstadtmusikanten (soll Glück bringen ).
Der Weg am Bürgerpark bringt mir die dicken Wassertropfen von den Bäumen und der Asphalt durch das Blockland
zieht sich unglaublich lang bis zum Dammsiel ( Mo+Di Ruhetag ). Trotz strammen Schrittes erreiche ich das
Ausflugslokal erst um 12.00. Danach wird es etwas freundlicher, das Wetter und auch die Umgebung.
Interessant anzusehen sind die Exponate der ehemaligen Pump/Entwässerungsanlage. Hier sind auch Sitzbänke und
100m. weiter ist eine Schutzhütte. Auf der Lesum-Brücke, mit einem lohnenden Blick übers Geländer, stehe ich um 13.30.
Im "Knoops Park" sollte man nicht vergessen die Baumgerüche tief ein zu atmen.
Um 15.00, nach wenig Pausen und strammen Schritt, stehe ich in Vegesack an der Weser-Kaje.
Ich sehe nicht nur den 3 Mast-Segler "Deutschland", die alten "Traditions-Segelboote sondern auch zwei große
"Luxus-Motor-Jachten" auf der Lemwerder Seite liegen.
Man kann auch in Lemwerder übernachten. Die Fähre fährt für 0,90 € alle 10 min..
Allgemein war die zweite Weghälfte (99 % Asphalt ) interessanter.
Die Wegmarkierung wieder wenig/nicht brauchbar, da zu wenig Pfeile. Dafür waren einige Doppel-Pfeile da ???,
die Broschüre spricht von gelben Pfeilen ???. Am Bürgerpark und bei Dammsiel zeigen sie in die falsche Richtung.
An der Autobahn und im Knoops Park zeigen sie nach oben in den Himmel ???.
Am Hochschulring sind vier Pfeile, es hätten zwei gereicht.
Es gibt eine Markierungs-Alternative zum Wander "Unterweser Weg" die vorbildlich ist.
Gehen sie ab Bremen-Bahnhof  bis Vegesack-Kaje einfach nach den Schildern des Radrundweg "Unter Weser".
Wer einen Schlechtwettertag erwischt, dem kann ich eine Alternative mit ca. 10 km. anbieten.
Bremer Dom Bremer Roland Bremen Haus Schütting Bremer Stadtmusikanten Söge ( Schweine ) mit Hirt und Hund
In den Bremer Wallanlagen Bremer Stadthalle auf der Bügerweide Parkhotel im Bürgerpark Im Bremer "Blockland"
 Bremen Ortsteil Wasserhorst Ehemalige Entwässerungs und Pumpanlage bei Wasserhorst Exponat in Wasserhorst Alte Entwässerungsanlage bei Wasserhorst
 Auf der Lesum-Burg Brücke Wasser höhenregulierung Lesum Sperrwerk Lesum Jachthafen Deutschland in der Lesummündung
 Super Jachten zur Reparatur bei Abeking u Rasmussen Weser Fähren von Vegesack nach Lemwerder Wal Kiefer Knochen
Verwendete Karten
Topographische Karten 1:50 000, Bremen L 2918
Delmenhorst L 2916 ( Überflüssig, Kopie vom Stadtplan Vegesack ist besser - auch mein Gehplan reicht )


Montag: 27.09.2010
2. Wandertag   "Vegesack bis Hagen"  ca. 30 km
Aufbruch in Delmenhorst um 6.40 per Bus (2.90€) nach Lemwerder. Mit der Weserfähre (0,90€) nach Vegesack.
Nach rechts, längs des alten Hafens, über den Busbahnhof und der Weg an den Sportplätzen kann beginnen.
War aber nicht. Keine Markierungen und alles mit Bauzäunen gesperrt wegen Bauarbeiten.
Ich gehe Richtung Einkaufscenter "Haven Höövt" und frage nach "Schloss Schönebeck".
Um 8.45 bin ich am Schloss. Um 9.15 in "Leuchtenberg" und um 10.00 in "Eggestedt". "Meyenburg" erreiche
ich um 11.30 und bin um 11.45 beim Cafe Mühlenbach. (leider Montags Ruhetag ).
In "Lehnstedt" bin ich um 12.45 und nehme - weil es schon seit 6.40 nur regnet - die Abkürzung ( 3 km. ) nach Hagen.
Um 14.45 erreiche ich mein Hotel "Zur Linde" in Hagen.
Mein Zimmer kostet 35€ mit einem ausreichenden Frühstück. Montags ist Ruhetag aber das Hotel ist auf.
Mein Empfehlung
Nicht die 3 km. Abkürzung nach Hagen nehmen. Ist nur schnurgerader Feldweg und Asphaltstrasse.
Bei meinem dunklen Regenwetter waren die verblassten, mindestens 10 Jahre alten, Markierungen schwer zu finden.
Schloss Schönebeck Mühle Mühlenbach Meyenburg Hotel zur Linde in Hagen
Pilz und Erntezeit
Quitten
Verwendete Landkarten
Topographische Karte, Delmenhorst L2916 1:50 000 (Überflüssig, Kopie vom Stadtplan Vegesack ist besser - auch mein Gehplan reicht )
Topgraphische Karte, Brake L2716 1:50 000


Dienstag: 28.09.2010
3. Wandertag  "Hagen bis Bexhövede"  ca. 26 km.+4 km. Umweg
Aufbruch bei trockenem Wetter um 8.00. Da mein Weg vom Hotel nach rechts weiter durch den Ort Hagen geht,
biege ich nach 50m links in den "Grüner Weg" ein. Über die Kreuzung und nach rechts in den "Buchenweg". Nach
wenigen Metern biege ich nach links  in die "Friedhofstrasse" und bin auf dem richtigen Weg. In "Kassebruch" habe ich
richtige Probleme den Weg nach Tannendorf zu finden. Siedlung Tannendorf kennen sieben Anwohner nicht und meine
Broschüre ist schlichtweg falsch. Ich muß deshalb ca. 4 km. Umweg gehen. Dabei war es ganz einfach. Aber ohne Zeichen ?
Dann geht alles gut zu finden bis, ja bis zum "Hahnenknooper Wald". Ich biege links in die Strasse "Hinter dem Busch" ab.
Nach wenigen Metern soll ( nach der Broschüre ) rechts ein Weg in den Wald führen. Es ist alles zugewachsen.
Nach Auskunft von Anwohnern: Der Weg war mal da ! Zugewachsen und Matsch, nicht mehr begehbar.
Meine Empfehlung:
Etwa 800m. auf der Strasse "Hinter dem Busch". Beim linksseitigen Pferdehof ( Vorsicht etliche Hunde ) nach rechts in den
Waldweg. Nach 150 m. kommt eine Waldkreuzung und hier gehen sie nach links, jetzt sind sie wieder auf dem richtigen Weg.

 
Ein neues Problem ist in "Nesse" am Ende der Neubau-Häuser an der Strasse "Ahlersheeden. An der Kreuzung beim
"30 km-Ende" Schild ist die feste Strasse zu Ende. Nach der veralteten Broschüre soll es geradeaus zu einem Klärwerk
gehen ? Geradeaus ist aber zugewachsen und hat zwei Plattenfahrstreifen. Keine Markierungen vorhanden.
 
Meine Empfehlung
Gerade aus weiter. Hinterm Klärwerk in den schmalen, halb zugewachsenen Plattenstreifen-Weg. Immer gerade aus, bis
in die Neubausiedlung. Strasse "Myrtenring" nach links, dann rechts in die Blumenstrasse. Gehen sie links in die
"Schwaaner Strasse" und nach 150 m rechts in die "Bahnhofstrasse". Nun sind sie im Ortskern "Loxstedt".
 
Übernachtungsempfehlung
Wenn sie im "Bexhöveder Hof" übernachten wollen ?, er liegt 2,5km von Loxstedt und ca. 400m vom Weg entfernt.
Sie gehen am Bahnhof vorbei weiter auf dem Fuss/Radweg der "Dünenfährstrasse". Biegen sie nicht bei den
Wohnhäusern links ab sondern gehen geradeaus weiter bis zur Kreuzung an der das Hotel liegt.
Es kostet 45€ und ist gut geführt. Abendessen kann man sehr gut gegenüber in einem Griechischen Lokal.

Fluss Luhne bei Sellstedt Bei Bexhövede Vor Langenmoordamm
Langenmoordamm Schwarze Biester Pension Bexhöveder Hof
Verwendete Karten
Topgraphische Karte,  Brake L2716  1:50 000
Topgraphische Karte,  Bremerhaven L2516  1:50 000
Topgraphische Karte,  Beverstedt L2518  1:50 000


Mittwoch: 29.09.2010
4. Wandertag  "Bexhövede bis Elmlohe"  ca.23 km.
Auch wenn das Hotel etwas abseits liegt, ist man in 15 min. bei der alten Kirche in Bexhövede und wieder auf dem Weg.
Meine Empfehlung

In "Sellstedt" ist der Beobachtungsturm interessant sein. 15 min. hin, besteigen und schauen, 15 min. zurück zum Weg.
Wenn sie auf der heutigen Etappe nicht genug zu trinken haben, kann es furchtbar enden.....sogar mein Schatten schwitzt.
 
Von "Sellstedt" bis nach "Bramel" läuft man auf einer geraden Asphaltstrasse und möchte singen:
Wozu ist die Strasse da, zum marschieren, zum marschieren in die weite weite Welt....
Ausser Schilf gibt es nicht viel zu sehen auch keinen "Sellstedter See".
In "Brink", bei der "Reithalle Kahrs", habe ich mich vom Wirt des "Kührstedter Dorfkrugs" in sein schönes
Hotel und Lokal abholen lassen. Sie bezahlen 41€. Kosten sie seine leckere "Hochzeitssuppe".
Es waren heute nur 23 km. bei schönem Sonnen-Wanderwetter.
Wenn nur die Markierungen nicht soooo blass wären, ein paar mehr könnten auch nicht schaden.

Bexhövede Kaum sichtbare Markierung Mein Schatten
Moderner Offenstall Rehe bei Bramel Schilf an vielen Wegen Fluss Geeste
"Kührstedter Dorfkrug"
Kührstedter Dorfkrug Morgen ist Goldene Hochzeit
Verwendete Karte
Topgraphische Karte,  Beverstedt L2518  1:50 000


Donnerstag: 30.09.2010
5. Wandertag  "Elmlohe bis Nordholz"  ca.31 km. + 2 km. Umweg
Um 8.00 bringt mich der Wirt wieder zum Weg. Es ist sonnig mit kühlem Wind.
Heute ist ein "Windspargel" Tag. Unzählbare Windflügel rauschen, rauschen und sind beängstigend nah.
Vorsicht: Auch im Norden gibt es Zeckengebiete.
Es ist eine schöne Etappe mit Wald-Moor-Felder aber auch Asphaltstrasse.
Um 11.30 bin ich am Kloster "Neuenwalde". Am späten Nachmittag erreiche ich "Nordholz" und ca 3km. weiter,
mein am Wege liegende schöne Hotel "Zum grünen Walde". Ich erhalte ein ordentliches Einzelzimmer für 39€.
 
Es könnt soooo schön sein!. Wenn nur mehr, nicht so verblichene und richtig gesetzte Markierungen wären.
An der Autobahnbrücke ( vor der Nordholz auf+abfahrt ) haben sich wohl zwei Wegewarte um ihre Kompetenz gestritten.
Oder warum 6 Markierungen auf 30m. ?. Eine Markierung zeigt über die Leitplanken und die Böschung runter ( siehe Foto ).
Am Eingang in den Wald "Im Stüh" zeigt sogar eine Markierung in den Himmel ( hab ich mehrmals in den Tagen gesehen ).
Die absolute, negative Weg-Krönung
Im "Hohensteinsforst", an der Kreuzung wo der Weg nach "Midlumer" führt, hängt eine komplette  "Km.-Tafel"  (siehe Foto )
von Bremen bis Cuxhaven, an einem Baum genagelt.. Warum ausgerechnet da ? Völlig sinnlos.
Wenn ich Revierförster wäre: Anordnung, innerhalb einer Woche wegmachen.
Eine Klage
Die gelben Doppelpfeile der "Wanderbewegung Nord Deutschland" sind störend und oft falsch angebracht.
Manchmal weiß ich nicht soll man hier rechts oder links oder doch abbiegen ?
Noch eine Klage
In der viel zu klein geschriebenen Broschüre steht  dauernd: weiter in nördlicher oder nord-östlicher Richtung.
Wer hat immer einen Kompass dabei und holt ihn gerne bei Regen  immerzu aus der Tasche ???.
Ich habe meinen Kompass nicht einmal benutzt.
Vor einer Stunde geboren
Herbstfärbung des Farn's
 Auch in Norddeutschland gibt es Zecken Wer kennt die Richtung ??? Oho, die machen aber Krach Gefahr durch Windkraftwerke
 Kloster Neuenwalde und so etwas steht mitten im Wald Na denn, über die Leiplanke und die Böschung runter ??  Nordholz, Hotel "Zum grünen Walde"
Verwendete Karten
Topgraphische Karte,  Beverstedt L2518  1:50 000
Topgraphische Karte,  Drangstedt 2318  1:25 000  ( bei mir fast drei Wochen Lieferzeit )
Topgraphische Karte,  Wanna 2218  1:25 000
Topgraphische Karte,  Nordholz 2217  1:25 000


Freitag: 01.10.2010
6. Wandertag  "Nordholz bis Kugelbake"   ca. 21 km.
Abgang um 8.30 in einen trockenen aber windig-kalten Tag.
Die ersten 10 km. gehen durch unbewohnte Gegend ohne Windflügel.
Plötzlich ist der Deich da, man schaut über das weite Watt und wandert im "Nationalpark-Wattenmeer" immer in Wassernähe.
Vorbei ( nicht durch ) an den Orten "Berensch" und "Arensch", kommt an nach "Sahlenburg".
Eigenartig
Am Ortsanfang "Arensch" gibt es scheinbar zwei Routen.
In der Rechtskurve ( in den Ort führend ) zeigt die Markierung nach rechts.
Um am Wasser zu gehen biege ich nach links, Richtung Bauhof ab. Nach ca.50m. habe ich plötzlich eine Markierung ?.
 
Ab "Sahlenburg" beginnt der Urlauberrummel mit den vielen Lokalen/Hotels/Souvenir/Fisch-Ständen.
Man geht am besten auf dem öffentlichen Deichkronenweg. Der wasserseitige Strandweg kostet 3€ Kurtaxe.
Die Weg-Markierung ist leider auf  der Deich-Innenseiten-Strasse.
Der öffentliche Deichweg geht durch die Urlaubsorte "Duhnen" und "Döse". Vorbei an der schwarzen "Kugelbake",
die die Schiffe in die "Elbe" leitet, bis ins "Cuxhaven-Centrum. Bleiben sie nur immer auf dem Deich.

Seltenes Glück
Als ich an der Kugelbake ( 5 min. durch den Sand ) bin, kommen zwei große Schiffe die sich bei der Bake treffen.
Eines fährt Richtung Nordsee, das Andere, ein Containertransporter, in Richtung Hamburg die Elbe hoch.
Für Fischgenießer
Wer gerne Fisch isst ? geht die schräge Strasse runter und ist sofort bei den preiswerten Fischbuden.
Deich bei Berensch Deich bei Arensch Bei Arensch, Watt und Insel Neuwerk
Strandläufer in Sahlenburg In Duhnen gesehen, Modell Kugelbake Blick übers Watt zur Insel Neuwerk Reiter im Watt zur Insel Neuwerk
Zu windig, zu kalt, kein Strandleben in Döse
Strand bei Döse Kite Surver
Kugelbake an der Elbe-Mündung Cuxhaven, Kugekbake an der Elbe-Mündung
Cuxhaven, Kugelbake an der Elbe-Mündung

Meine Pension ist ganz dicht bei der Kugelbake, das "Gästehaus Jochheim".
Ich fühl mich wohl, die Wirtsleute sind großzügig und freundlich. Meine 34€ sind dort gut aufgehoben.
Seepferdchen Seestern Cuxhaven, Gästehaus Jochheim
Verwendete Karten
Topgraphische Karte,  Nordholz 2217  1:25 000
Und in der Unterkunftsliste von Cuxhaven liegt eine gute Karte für die Reststrecke bei. Auch gut als Stadtplan + Radkarte verwendbar
Anfordern bei: www.Cuxhaven-Tours.de  /  Gastgeber / Prospekt Bestellung



Samstag: 02.10.2010
7. Wandertag  "Kugelbake bis Cuxhaven-Centrum" und Heimfahrt  ca. 5 km.
Nach dem guten Frühstück kehre ich den kurzen Weg zur Kugelbake zurück.
Von dort wandere ich Richtung Hafenanlagen, mache einen maritimen Bummel und schaue mir meine nächste Jacht an.
Weiter auf dem Deich gehend kommt man bis zum Centrum, dem "Kaemmerer Platz" beim alten Fischlogger.
Zum Bahnhof ist es dann ein Katzensprung.
Backbord-Seite Leuchtfeuer für die Elb-Mündung Radarberatung für die Schifffahrt in der Elb-Mündung Steuerbord Seite
Feuerschiff im Cuxhaven Hochseeschlepper auf Warteposition Fischlogger im Cuxhaven-Centrum
Pilzanker Modell-Leuchtturm Model vom Jan-Cux
Verwendete Karte
Den vorhandenen Stadtplan von Cuxhaven


Oje die Bundesbahn !

Der Zug nach Bremen ( mit Niedersachsenticket-Single - 20€ ) hat 60 min. Verspätung.
Also den Zug nehmen nach Bremerhaven, auch der hat 50 min. Verspätung.
Dann in Bremerhaven: Mein Zug nach Bremen hat 40 min. Verspätung.
In Bremen fährt der Zug nach Delmenhorst 5 min. später.

Um 15.30 bin ich wieder Zuhause.



Zum Seiten-Anfang

Zurück zur Startseite                                                               Zurück zur Wanderseite
                                                                                                                           

Ein mehrtägiges Urlaubstrekking verhält sich zur Eintages-Wanderung wie ein saftiger Pflaumenkuchen
aus Mamas Ofen zum trockenen Fertigkuchen aus dem Supermarkt um die Ecke:
"Es liegen Welten dazwischen".
Gefunden in: www.Wanderjugend.de